Zurück

In den Warenkorb

Empfehlung per E-Mail versenden

Probeexemplar anfordern

Gerne schicken wir Ihnen ein Probeexemplar an die angegeben Adresse.
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und das europäische Beihilfenrecht

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und das europäische Beihilfenrecht

vonReschke, Elina
Deutsch, Erscheinungstermin 28.01.2015
lieferbar

eBook

19,99 €
(inkl. MwSt.)

Buch (broschiert)

24,95 €
(inkl. MwSt.)

Informationen zum Titel

978-3-8288-6162-6
Marburg
28.01.2015
2015
1
eBook
PDF mit Adobe DRM
142
Baden-Baden
Deutsch
Die Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist nicht mehr nur eine Frage des nationalen Rechts. Seit jeher ist das EEG auch Gegenstand unionsrechtlicher Bewertungen, wobei insbesondere die Vereinbarkeit des EEG mit dem EU-Beihilfenrecht im Fokus der Diskussionen steht. Bei der Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien offenbart sich ein Konflikt zwischen der Verhinderung wettbewerbsverfälschender Eingriffe der Mitgliedstaaten und des Umwelt- und Klimaschutzes. Dabei nimmt auch die Frage nach einer gerechten Kostenverteilung im Rahmen der Förderung eine prominente Rolle in der Diskussion über die Energiewende ein. Zuletzt hat die Europäische Kommission am 18. Dezember 2013 ein beihilfenrechtliches Prüfverfahren gegen das EEG eingeleitet, das die Vereinbarkeit der Maßnahmen zur Förderung erneuerbarer Energien mit dem europäischen Binnenmarkt untersucht. Elina Reschke stellt ebenfalls eine solche Untersuchung an. Sie prüft hierbei insbesondere zwei Wirkmechanismen: den Vergütungs- und Ausgleichsmechanismus des EEG zur Förderung der EE-Anlagenbetreiber sowie die Besondere Ausgleichsregelung zur Entlastung stromintensiver inländischer Unternehmen von den Kosten, die mit der Förderung erneuerbarer Energien einhergehen.
Kundenmitteilung
EU-Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO stärkt die Datenschutzrechte europaweit für uns alle. Bei vub haben wir aus diesem Anlass unsere Datenschutzerklärung grundlegend verändert:

  • Wir stellen noch übersichtlicher dar, wie und wofür wir personenbezogene Daten verarbeiten (wenn überhaupt, denn das Verwerten Ihrer persönlichen Daten ist überhaupt nicht unser Geschäft!).
  • Wir informieren in unserer neuen Datenschutzerklärung über die Kundenrechte.
  • Wir haben die Datenschutzerklärung übersichtlicher gestaltet.
  • Ab dem 25. Mai 2018 können Sie in Ihrem Kundenkonto unter „meine Einstellungen“ den gewünschten Datenschutz selbst einstellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren vub-Kundenservice und Ihre bekannten Ansprechpartner unter premiumservice@vub.de.

Bestätigung